Sachbezug Mitarbeiter Kfz Arzt

Sachbezug Mitarbeiter KFZ Arzt 

Darf ein Mitarbeiter ein Fahrzeug für Privatfahrten nutzen, dann muss er diesen Vorteil aus dem Dienstverhältnis versteuern. Das kann in der Regel auch die angestellte Ehefrau des Arztes sein.

Wenn für einen Arbeitnehmer, ein arbeitgebereigenes KFZ für private Fahrten, einschließlich Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte zur Verfügung steht, dann:

  • Erhöht sich der Sachbezugswert auf 2% der tatsächlichen Anschaffungskosten (inkl. USt und Nova) des KFZ, maximal € 960,- pro Monat.

 

  • Beträgt der Sachbezugswert 1,5% bei besonders schadstoffarmen Kraftfahrzeugen (max. 130g/km), maximal € 720,- pro Monat.

 

Fährt man pro Monat unter 500 km privat, so liegt der Sachbezug bei der Hälfte. Ein Fahrtenbuch ist die Voraussetzung.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.