Kfz Sachbezug für Gesellschafter Geschäftsführer

KFZ und Gesellschafter-Geschäftsführer

Beteiligung über 25 %

Die tatsächlichen privaten Kosten der KFZ-Nutzung sind als Betriebseinnahme der persönlichen Steuererklärung des Geschäftsführers zu versteuern. Ein vollständig geführtes Fahrtenbuch ist notwendig, um das Ausmaß der privaten Nutzung zu belegen. Alternativ dazu besteht die Möglichkeit den geldwerten Vorteil aus der privaten Nutzung als Sachbezug zu bewerten.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.