Die Digitale Buchhaltung ist die Zukunft der Buchhaltung. Wir bieten für unsere Mandanten die digitale Verbuchung ihrer Belege an. Die Philosophie dahinter ist, dass jede digital vorhandene Information auch digital verarbeitet wird. Das spart Zeit und Geld. Wir können im Vergleich zu anderen Steuerberatern viel günstiger Buchhaltung anbieten, weil...

Fachliteratur in der Arztpraxis Fachbücher und Fachzeitschriften, die mit dem Beruf in Zusammenhang stehen, können abgesetzt werden. Nicht absetzbar sind hingegen allgemeine Lexika und Nachschlagwerke, sowie Tageszeitungen und Wirtschaftsmagazine. Ausnahmen gibt es für Ordinationswarteräume. Zeitschriften, die Ausschließlich für die wartenden Patienten zur Verfügung gestellt werden, können als Betriebsausgabe...

Arzt Übernahme einer Ordination Wenn sie eine Ordinnation kaufen wollen, lassen sie sich eingehend von uns beraten. Informieren sie sich über die Höhe des Kaufpreises, die Rechte und Pflichten der verpflichtend zu übernehmenden Mitarbeiter, die Kosten die in den ersten Monaten auf sie zukommen werden. Weiters informieren sie...

Sachbezug Mitarbeiter KFZ Arzt  Darf ein Mitarbeiter ein Fahrzeug für Privatfahrten nutzen, dann muss er diesen Vorteil aus dem Dienstverhältnis versteuern. Das kann in der Regel auch die angestellte Ehefrau des Arztes sein. Wenn für einen Arbeitnehmer, ein arbeitgebereigenes KFZ für private Fahrten, einschließlich Fahrten zwischen Wohnung...

KFZ und Gesellschafter-Geschäftsführer Beteiligung über 25 % Die tatsächlichen privaten Kosten der KFZ-Nutzung sind als Betriebseinnahme der persönlichen Steuererklärung des Geschäftsführers zu versteuern. Ein vollständig geführtes Fahrtenbuch ist notwendig, um das Ausmaß der privaten Nutzung zu belegen. Alternativ dazu besteht die Möglichkeit den geldwerten Vorteil aus der...

Ausländische Zinserträge für Ärzte Wenn sie ein Sparguthaben bei einer ausländischen Bank haben, dann sind diese Zinserträge in der österr. Steuererklärung zu veranlagen. Der ausländischen Bank sollte man seinen steuerlichen Wohnsitz in Österreich mitteilen. Dann werden für diese Sparguthaben kein Quellensteuern abgeführt. Andernfalls müsste man die Quellensteuern in...

Bisherige Regelung Der Kinderfreibetrag beträgt wenn er nur von einer Steuerpflichtigen/einem Steuerpflichtigen geltend gemacht wird: 220 Euro jährlich wenn er von zwei Steuerpflichtigen für dasselbe Kind geltend gemacht wird: 132 Euro jährlich pro Person Neue Regelung Der Kinderfreibetrag beträgt ab der Veranlagung für das Jahr 2016 wenn er nur von einer Steuerpflichtigen/einem...

Bisherige Regelung Die Grunderwerbsteuer beträgt im Allgemeinen 3,5 Prozent von der Bemessungsgrundlage. Sie beträgt 2 Prozent von der Bemessungsgrundlage beim Erwerb im Familienverband. Bei Erwerben innerhalb der Familie wird der dreifache Einheitswert zur Berechnung der Grunderwerbsteuer herangezogen, wobei hier sowohl unentgeltliche als auch entgeltliche Erwerbe erfasst sind. Neue Regelung Ab 1. Jänner...